• Das Széchenyi Thermalbad in Budapest

    Da hat Budapeast ja absolutes Glück gehabt, denn die Hauptstadt Ungarns liegt direkt auf der geologischen Bruchlinie, welche die Budaer Berge vom ungarischen Tiefland trennt. Dadurch sprudeln täglich mehrere 10.000 Kubikliter warmes bis heißes Wasser pro Tag in die vielen Thermalbäder Budapests.

    Eins der bekanntesten und auch schönsten Thermalbäder von Budapest ist die Széchenyi Spa.

    Das Széchenyi Tharmalbad befindet sich am nordöstlichen Rand des Stadtparks in der Nähe des Heldenplatzes. Es kann ich von zentraler Lage zu Fuß erreicht werden. Man läuft dann auf der Andrassy ut geradewegs auf den Heldenplatz zu – vor allem zu Weihnachtszeit eine tolle Strasse, da sie in der Adventszeit komplett mit Lichterketten überhäuft ist.
    Ansonsten nimmt man einfach die M1-Subway und steigt mehr oder weniger direkt vor der Eingangstüre zur Spa aus – Haltestelle Széchenyi fürdö.

    Übrigens ist das Széchenyi Bad nicht nur das größte Thermalbad Budapests und damit auch Ungarns, sondern auch europaweit befindet sich kein vergleichbares Thermalbad. 1913 wurde es im neubarocken Stil erbaut – ebenso wie bspw. die Pariser Oper auch. Ausgebaut wurde das Bad dann aufgrund steigender Beliebtheit 1927. 1938 wurde eine zweite Quelle entdeckt und sicherte seit dem den Fortbestand des Bades.

    Über ein Dutzend Thermalbäder und über fünf Schwimmbecken machen das Széchenyi Bad aus. Hell und freundlich sowie vor allem sehr sauber erstrecken sich die Bäder in einen Innen- und Außenbereich. Vor allem in den Außenbecken sieht man die ganze Schönheit dieses Bades, das sich in einem alten Schloss befindet. Wenn es dunkel draußen wird, dampft das Außenbecken und man kann die beleuchteten  Außenwände des Thermalbades aus dem warmen Wasser heraus bewundern – eine ganz besondere Atmosphäre.

    Ebenso gibt es natürlich eine Unzahl von Saunen, Dampfbädern, Ruheplätzen oder Kaltwassertrögen. Man muss sich nur trauen immer mal wieder die einzelnen versteckten Winkel des Bades genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Man braucht im übrigen wie bei vielen anderes Thermen in Budapest keine Badehaube um die Thermen zu genießen. Nur ein Schwimmbecken im Außenbereich zum rein Bahnen schwimmen benötigt die Abdeckung der Haare.

    -

    Weitere Informationen:
    Széchenyi Gyógyfürdö
    Tel.: 363 3210
    XIV. Állatkerti körút 11

    Internet: szechenyibath.hu
    Eintritt: siehe aktuelle Preise auf der offiziellen Website des Thermalbades.
    Geöffnet: 6-22 Uhr
    Subway: M1 Széchenyi fürdö

    -

    Jetzt diesen Artikel bewerten Das Széchenyi Thermalbad in Budapest: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
    Loading ... Loading ...