• San Diego – America’s Finest City

    san_diego_sea_world

    San Diego Sea World ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Stadt.

    San Diego ist mit 1,3 Millionen Einwohnern nach Los Angeles die zweitgrößte Stadt  Kaliforniens und liegt klimatisch begünstigt ganz im Süden des Bundesstaats. Das Stadtgebiet reicht im Süden bis an die mexikanische Grenze, hinter der Tijuana beginnt. In der Region herrscht ganzjährig ein ausgeglichenes Klima, selbst im Winter sinken die Temperaturen nur knapp unter 20 Grad. Kalifornien wurde im 16. Jahrhundert von Seefahrern im Auftrag Spaniens entdeckt, im 17. Jahrhundert gab Sebastian Vizcaino dem Ort seinen heutigen Namen – San Diego.

    Sehenswürdigkeiten in der Stadt
    Das attraktive Zentrum der Stadt bildet der Balboa Park mit seinen Museen, Theatern und dem weltbekannten San Diego Zoo. Man kann den Park mit einem botanischen Garten vergleichen: zu sehen gibt es dort eine Palmenoase, einen Roengarten, Kakteen und andere Wüstenpflanzen.

    Der Zoo von San Diego ist mit 3.700 Tieren auf 40 Hektar einer der größten der Welt. Mit einer Gondelbahn können sich die Besucher einen Überblick verschaffen und die Tiere in Nachbauten ihrer natürlichen Habitate sehen von der Tundra bis zum tropischen Regenwald.

    Das San Diego Seaworld ist wohl eine der bekanntesten Attraktionen der Stadt. Dort können Besucher große Aquarien mit Haien, Seeschildkröten, Delfinen und Pinguinen sehen und in großen Shows zum Beispiel Orcas und Seelöwen erleben. Auf dem Gelände befindet sich außerdem ein Vergnügungspark.

    Das historische Zentrum von San Diego ist das Gaslampquarter mit seinen Häusern im viktorianischen Baustil. Wer abends ausgehen will, besucht das Viertel, denn es ist für sein Nachtleben in unzähligen Bars, Clubs und Restaurants bekannt.

    Eine Tour auf dem 59 Mile Scenic Drive
    Um wichtige Sehenswürdigkeiten kennenzulernen, lohnt es sich, auf dem 59 Mile Scenic Drive zu fahren. Dafür nimmt man sich am besten mehrere Tage Zeit. Man kann von dort eine Hafenrundfahrt unternehmen oder mit einer Fähre nach Coronado fahren. Auf der ruhigen Insel kann man einen Tag am Strand verbringen oder den Blick aufs Meer von einem Restaurant aus genießen. Der 59 Mile Scenic Drive führt weiter zum Point Loma, wo Urlauber einen Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert besichtigen können und von dort einen Ausblick über die Bucht haben. An der Spitze der Halbinsel, dem südwestlichsten Punkt der USA, kann man übrigens im Winter Grauwale beobachten, die Richtung Mexiko ziehen. Außerdem lohnt es sich, den Old Town State Historic Park zu besuchen, die spanische Altstadt aus dem 19. Jahrhundert.

    Hotels und Restaurants
    Das Hotel Del Coronado ist das erste Ferienhotel Südkaliforniens aus dem Jahr 1888, dort wurde der Film “Manche mögen’s heiß” mit Marilyn Monroe gedreht. In dem Hotel befindet sich eine der schönsten Bars in Kalifornien. Das Humphrey’s Half Moon Inn ist ein elegantes Resort mit tropischen Gärten und einem eigenen Jachthafen. Wer in der Stadt gut essen gehen will, sollte das George’s at the Cove in La Jolla besuchen, ein stilvolles Fischrestaurant mit schönem Ausblick auf den Pazifik. Das Kemo Sabe bietet kalifornische Küche mit asiatischen Einflüssen im Szeneviertel Hillcrest.

    Jetzt diesen Artikel bewerten San Diego – America’s Finest City: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    4,00 von 5 Sternen, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
    Loading ... Loading ...